Navigation umschalten
phone

03685/40964-0

Kunden-Hotline

Technik

Technik

multicolor ist Ihre persönliche Druckerei mit Onlineshop. Wir drucken sowohl im Offsetdruck als auch im Digitaldruck

So funktioniert Offsetdruck

So funktioniert Offsetdruck - Infografik von der Onlinedruckerei Multicolor
Die Grafik darf heruntergeladen und in unveränderter Form im Netz verwendet werden, sofern mit einem Link auf unsere Seite https://www.druckerei-multicolor.com verwiesen wird.

Offsetdruck: Funktionsweise

Der Offsetdruck ist die am weitesten verbreitete Drucktechnik im Bücher-, Zeitungs-, Werbe- und Verpackungsdruck. Es ist ein indirektes Druckverfahren, bei dem die Druckplatte und der Druckkörper nicht miteinander in Berührung kommen. Als Druckvorlage dient eine millimeterdünne Aluminiumplatte. Wenn man die Farbe direkt von der Druckplatte auf das Papier übertragen würde, wäre die mechanische Beanspruchung der Platte extrem hoch. Die Druckplatte müsste häufig erneuert werden. Deshalb nutzt man für die Übertragung einen Gummizylinder. Diese Druckplatte wird chemisch bebildert und entwickelt. Der Vorteil des Offsetdrucks ist die geringe mechanische Beanspruchung der Druckplatte. Somit entsteht ein gleichmäßiges Druckbild. Auch hohe Auflagen können dadurch in gleichbleibender Qualität realisiert werden

CMYK – die vier Grundfarben bei Drucken

Das Druckbild entsteht aus den vier Grundfarben:

  • cyan
  • magenta
  • yellow
  • black

Für jede Druckfarbe wird vor dem Druck eine Druckplatte erstellt. Es werden also insgesamt vier Druckplatten benötigt. Die bildgebenden Flächen und die nicht bildgebenden Flächen liegen auf einer Ebene. Durch die Belichtung der Druckplatten entstehen unterschiedliche Oberflächenstrukturen. Dadurch haftet die Farbe nur dort, wo sie vorgesehen ist. Im nächsten Schritt werden die Platten auf den Plattenzylinder der Offsetdruckmaschine gespannt. Nun durchläuft der Druckbogen nacheinander alle vier Farbwerke und die Farben werden übereinander gedruckt. Da jede Farbe einen eigenen Rasterwinkel nutzt, ergeben die übereinander gedruckten Farben am Ende des Maschinendurchlaufs einen kompletten vierfarbig gedruckten Bogen

Die Infografik zum Offsetdruck zeigt das
    Verfahren der Übertragung der vier
    Druckfarben cmyk auf das zu bedruckende Papier.
Hier wird der Übertragungsweg der vier Druckfarben CMYK über die Walzen und Gummitücher auf das Papier gezeigt.

Für den eigentlichen Druck werden drei Druckzylinder benötigt. Der erste Zylinder ist der Plattenzylinder (F). Auf ihn wird die Druckplatte gespannt. Die nicht zu druckenden Stellen werden hier vom Feuchtwerk (A) mit Wasser und die zu druckenden Stellen durch die Farbwalzen (E) mit Farbe benetzt. Das seitenrichtige Druckbild wird nun seitenverkehrt auf ein Gummituch, welches auf den Druckzylinder (C) gespannt ist, übertragen. Anschließend wird das seitenverkehrte Druckbild wieder richtig herum auf das gewünschte Printsubstrat (Papier) übertragen. Das Printsubstrat läuft, wie auf der Abbildung zu sehen, zwischen dem Druckzylinder (C) und dem Gegendruckzylinder (G) hindurch. Der Gegendruckzylinder (G) erzeugt einen gleichmäßigen Gegendruck auf das Printsubtrat und erzeugt somit ein gleichmäßiges Druckbild.

Ein paar Einblicke in unsere Druckerei

Bild einer Druckplatte für den Offsetdruck.
Die Druckplatte rotiert auf dem Farbzylinder der Druckmaschine und überträgt die Druckfarbe auf das Gummituch. Von hier wird die Farbe auf das Papier übertragen.
Die Infografik zum Offsetdruck
            zeigt das Verfahren der Übertragung der vier
            Druckfarben cmyk auf das zu bedruckende Papier.
Fünf-Farb-Druckmaschine KBA mit fünf Farbwerken und einem Lackwerk für die sofortige Lackierung der Druckprodukte. Das Auftragen des Drucklackes verkürzt die Trockenzeit, es kann schneller weiterverarbeitet werden.